Weltweiter Klimastreik am 24. September #AlleFürDieZukunft

Am Freitag den 24.9.21 findet der weltweite Klimastreik statt. Wir werden uns das natürlich nicht entgehen lassen und lautstark vor Ort sein, denn wir haben kein Bock von einer Krise in die Nächste zu rutschen.

Die wichtigsten Daten:

  • Date: 24.09.21
  • Start: 12 Uhr
  • Treffpunkt: Praterstern und dann geht es zum Heldenplatz
  • Ende: ca. 17 Uhr (nachkommen erwünscht!)

Wer Lust und Laune hat kann auch gerne mit uns von der Physik starten. Hier werden wir uns ab 11:00 treffen und dann ca. um 11:30 von der Physik losgehen. Falls du noch kein Strikeschild hast, kein Problem, wir haben noch eine Handvoll zum rausgeben.

Es wird auch mehrere Demowägen mit musikalischer Untermalung geben. Des weiteren wird bei der Kundgabe die Band Buntspecht spielen.

FridaysForFuture:
“Flutkatastrophen, Waldbrände, Hungersnöte, Flucht – was wir diesen Sommer gesehen haben, wird in Zukunft nur extremer werden. NOCH bleibt uns Zeit, das Schlimmste zu verhindern. Wenn wir jetzt gemeinsam laut sind und auf die Straße gehen!

Corona:
Wir bitten alle Teilnehmenden eine Maske zu tragen, die 3G-Regeln einzuhalten und euch verantwortungsbewusst zu verhalten.

Weiter Informationen zur Veranstaltung findest du auf Facebook, unter https://fridaysforfuture.at/events/weltweiter-klimastreik-24-9/weltweiter-klimastreik-24-9-wien oder unter https://www.klimaprotest.at/2021/08/weltweiter-klimastreik-am-24-09/

Einladung zum European Fusion Teacher Day 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie gerne auf den diesjährigen European Fusion Teacher Day aufmerksam machen. Es handelt sich hierbei um eine vom europäischen Netzwerk FuseNet organisierte Online-Veranstaltung über Kernfusionsforschung. Sie richtet sich an Lehrer/innen in ganz Europa und hat zum Ziel, Informationen und Kompetenzen über Kernfusion zu vermitteln. Lehrer/innen sollen damit ermutigt werden, das Thema Fusionsforschung ihren Schüler/innen im Unterricht näherzubringen. Zu diesem Zweck wird auch konkretes Lehrmaterial zur Verfügung gestellt.

Der Teacher Day findet heuer am 1. Oktober 2021 von 13:00 bis 17:30 Uhr statt, die Anmeldefrist endet am 24. September. Continue reading Einladung zum European Fusion Teacher Day 2021

Working in Photonics in Berlin event

From Humboldt Universität of Berlin:

The  annual Working in Photonics in Berlin event is coming up!

It will take place online on October 4th, starting at 3pm.

A limited number of free tickets are available for those who register early.

Companies will talk about career opportunities in Optics and Photonics, and afterwards there will be a Networking session. The whole event will be in English.

More details can be found in the flyer attached  and here:
http://berlinoptik.de/wpb2021/

 

Please feel free to share the event with your colleagues!

Erstitutseminar: Es sind noch Plätze frei!

Wie ihr sicher schon mitbekommen habt, fahren wir (Astro, Chemie, Mathe, MDW und Physik) auch dieses Jahr wieder auf ein Erstitutseminar! Und zwar geht es vom 9. – 12. September  nach Obertauern.

Aber was ist ein Erstitutseminar?
Gemeinsam lernen wir dort, wie man ein cooles Erstitut leitet. Genauer gesagt lernen wir  verschiedene Kennenlernspiele kennen, überlegen uns Aktivität, die man mit Erstis unternehmen kann und erfahren mehr über die Vorteile, ein*e Erstitutor*in zu sein!
Außerdem verbringen wir die Abende in lockerer Runde und haben die Gelegenheit, uns mit den anderen Studienvertretungen und untereinander zu vernetzen!
Falls du einen genaueren Einblick in das Erstitutseminar möchtest, kannst du dir hier die Aufnahme unserer Infoveranstaltung ansehen, oder dich direkt bei uns unter stv.physik@gmail.com melden!

Hast du als Ersti selbst ein Tut besucht (oder auch nicht, das spielt gar keine Rolle) und möchtest jetzt mit ein paar anderen Studis eines leiten? Dann melde dich hier an, solange noch Plätze frei sind!

Wir freuen uns auch ein paar schöne Tage und auf einen gemeinsamen Start ins kommende Wintersemester!

 

PS: Die Anmeldung ist noch bis Sonntag, den 15.08.2021 12:00 Uhr offen!

Komm mit zum Erstitutseminar 2021 ;) Infoabend und Anmeldung

Auch dieses Jahr fahren wir wieder auf ein Erstitutseminar und zwar von 9.-12. September.😀 Was ist ein Erstitutseminar, fragst du jetzt? Das ist ein Seminar, bei dem wir gemeinsam (Astro, Chemie, Mathe, MDW und Physik) zu einem Seminarort fahren (dieses Jahr geht es nach Obertauern :D).

Dort lernen wir gemeinsam, wie man ein cooles Erstitut hält und nebenbei haben wir super viel Spaß und gemeinsame lockere Abende.

Die Anmeldung für das Seminar findest du hier.

Die kommenden Wochen wird es auch wieder Infoveranstaltungen geben. Da wirst du alle wichtigen Infos bekommen, die du für das Seminar wissen musst. Schau vorbei und nimm am besten auch gleich ein paar deiner Freunde mit. 😀 Die Termine für die Infoveranstaltung sind:

  • Mittwoch 14.7.2021 18:00
  • Dienstag 20.7.2021 18:00
  • Montag 26.7.2021 18:00

Die Infoveranstaltungen werden diesesmal auf unseren Discord-Server stattfindem. Mit diesem Link findest du auf unseren Server.

PS: falls du keine Zeit bei den Terminen hast, wird es eine Aufzeichnung geben.

PSS: falls du irgendwelche Fragen hast, schreib uns einfach eine Mail. (Mail: stv.physik@gmail.com 😉 )

Einladung zum Vera-Seminar zum Thema “Numerical age dating of cave sediments quantify vertical movement at the Alpine-Carpathian transition”

E I N L A D U N G
zum

V E R A – S E M I N A R

von

 

Stephanie NEUHUBER

 

Institut für Angewandte Geologie, Labor für kosmogene Nuklide, 

Universität für Bodenkultur Wien

 

Numerical age dating of cave sediments

quantify vertical movement at the

Alpine-Carpathian transition

 

 

The paleoenvironmental and tectonic history at the southwestern end of the Malé Karpaty Mountains close to Hainburg an der Donau was reconstructed using sediment analysis, mineralogy, and numerical age dating. Numerical ages were constrained by 26Al/10Be burial age dating, 230Th/U ages and luminescence age dating to infer the Pliocene and Pleistocene development of the Hainburg Hills region. This study investigated sediments from two caves separated by a height difference of 92 m as well as aeolian cover sands from a fissure. The cave deposits are very different as one is a carbonate precipitate and the other sediment infill. Both preserve information on the uplift/incision at the Alpine-Carpathian border. The minerals hematite and smectite as well as traces of poorly crystallized iron oxides found in the matrix of the upper (older) cave, suggest formation during warm and humid climate. This is a remnant from the late Miocene or Early Pliocene where soil formed in a subtropical climate.

 

 

Mittwoch, 30. Juni 2021, 16:30 Uhr

Zoom-Meeting / ab 16:15 Uhr offen

 

https://univienna.zoom.us/j/98385461923?pwd=L0s2dUJLSmkwS040aStiNCtnOUNTdz09

 

Die Zugangsdaten: Meeting ID: 983 8546 1923   Passwort: 458365

 

Angebote für Studierende rund um Wissenschaftliches schreiben | Center for Teaching and Learning

Man beginnt zu studieren und kennt sich gar nicht aus und – etwas später – soll man gut wissenschaftlich arbeiten und schreiben können, aber in vielen Studienrichtungen werden einem keine Hilfestellungen gegeben. Stattdessen erarbeitet man sich mühsam Strategien im Trial-and-Error-Verfahren und manchmal ist man mit seinem Latein dann trotzdem am Ende.

Die Angebote haben deshalb das Ziel:

  • Studierenden den Studieneinstieg zu erleichtern,
  • Studierenden Werkzeuge und Wissen zum wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben zu vermitteln,
  • einen geschützten Raum zum Stellen von “dummen Fragen” zu schaffen
  • Austausch zwischen Studierenden anzuregen und
  • einen Raum für das konsequente und gemeinsame Schreiben von
    Abschlussarbeiten anzubieten.

Aber nun zum Schreibmentoring: Was ist das überhaupt?

Schreibmentoring sind wöchentliche Treffen, die von vom CTL extra
ausgebildeten Schreibmentor*innen gestaltet werden. Jede Woche wird ein anderer Teilaspekt aus dem Feld wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben bearbeitet (die Semesterpläne sind online verfügbar).
Zielgruppe sind primär Studierende im Bachelorstudium, aber auch
Master-Studierende können etwas beim Schreibmentoring mitnehmen. Schreibmentoring ist allerdings nicht nur Lernen, Lernen, Lernen: Es ist auch ein Ort, wo man ganz ungezwungen andere Studierende der eigenen Fachrichtung kennenlernen und sich untereinander austauschen kann.

Die Teilnahme beim Schreibmentoring ist freiwillig, Studierende können so oft daran teilnehmen, wie sie möchten. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Alle Schreibmentoringgruppen findet ihr hier.

Für Studierende, die nur online teilnehmen können oder wollen, haben wir auch eine Schreibmentoringgruppe, die fix digital zusammenkommt. Hier der direkte Link zum Semesterplan der Gruppe.

Nun noch kurz ein paar Worte zum (dieses Mal noch digitalen)
Schreibmarathon: Der Schreibmarathon ist ein Angebot, dass sich an Studierende richtet, die an einer Abschlussarbeit (primär Bachelor- oder Masterarbeit) schreiben. Wir bieten eine Woche lang einen Moodle-Raum, Struktur und produktiven Austausch in einer Kleingruppe. Jede Kleingruppe wird von zwei Schreibassistent*innen des Center for Teaching
and Learning moderiert. Sie stehen bei Fragen rund um wissenschaftliches Schreiben und Arbeiten als Ansprechpersonen bereit. Die Teilnehmer*innen können an Workshops teilnehmen, Feedback auf ihre Forschungsfrage und kleinere Textteile erhalten, sich mit Peers austauschen und eine Schreibberatung bzw. Einzelberatung in Anspruch nehmen. Der Schreibmarathon bringt vor allem auch viel Spaß und Motivation mit sich! 🙂 Für Studierende, die empirisch arbeiten, bietet sich der Methodentrack des Schreibmarathons wunderbar an. Die erste Schreibmarathonwoche ist von 5. bis 9. Juni, die zweite von 12. bis 16.
Juni. Der Schreibmarathon findet immer von 9 Uhr bis 17:30 Uhr statt.
Alle weiteren Infos findet man hier.

Neben dem Schreibmentoring und den Schreibmarathons werden auch andere Services für Studierende angeboten: Sie decken die Studienzeit von der StEOP bis zum Einreichen der Masterarbeit ab. Hier findest du alle Angebote, die aktuel angeboten werden. Alle Angebote sind für Studierende der Uni Wien kostenlos.

Beitrag zu OC4CC

Unter dem Motto “Open your Course for Climate Crisis” (OC4CC) werden Wissenschaftler*innen und Lehrer*innen in ganz Österreich die Klimakrise in Klassenzimmer und Lehrveranstaltungen holen. Zusammen mit „Fridays For Future“, “Students For Future”, “Teachers for Future” und „Scientists for Future“ soll die Klimakrise auch während der Pandemie die dringend nötige Aufmerksamkeit bekommen.
Wir freuen uns, einen sehr informativen Beitrag von Otto Anatole von Lilienfeld-Toal mit euch teilen zu dürfen. Es handelt sich hierbei um einen persönlichen Meinungsbeitrag, der außerhalb der offiziellen Lehre gemacht wurde.
Wir bedanken uns bei allen Wissenschaftler*innen und Lehrenden, die einen Beitrag zur Bekämpfung der Klimakrise leisten!